Große Erpeler Karnevalsgesellschaft 1905 e.V.

Chronik

Teil III: Der Erpeler organisierte Karneval

Ein Meilenstein im Erpeler Karneval wurde schließlich im Jahre 1905 mit der Gründung des "Theatervereins 1905" mit Präsident Severin Schwarz an der Spitze gesetzt. Dieser Verein spielte nicht nur Theater; er veranstaltete auch Volksfeste, Bunte Abende, Maskenbälle und organisierte außerdem den Straßenkarneval. Es war der erste Verein, der sich u.a. auch die Pflege des Erpeler Karnevals zur Aufgabe gestellt hat - der Grundstein für einen organisierten Erpeler Karneval war damit gelegt.

 

Die Große Erpeler Karnevalsgesellschaft - erst später so bezeichnet - führt ihre Tradition auf das Jahr 1905 und auf die Bildung des Theatervereins zurück.

Dieser erste Verein darf mit Fug und Recht als der eigentliche Beginn des modernen Erpeler Karnevals und das Jahr 1905 auch als Gründungsjahr der GEK angesehen werden.

Die GEK beging deshalb im Jahre 1980 (Session 1979/80) das Jubiläum
"75 Jahre Karnevalsgesellschaft in Erpel".